Permanent Make-up entfernen

Mit Fruchtsäure PMU entfernen

Sie haben permanent Make-up, fühlen sich nicht mehr glücklich und möchten sie entfernen lassen? Wir haben die perfekte Lösung ohne Schmerzen und ohne Narben. Die Behandlungen werden von einer Expertin durchgeführt. Da der Vorgang direkt auf der Haut durchgeführt wird, kann eine falsche Anwendung die Haut irreversibel schädigen. Durch die Fruchtsäure wird die unerwünschte Farbe gelöst und nach der Wirkung ausgewaschen.
Hair Styling Coiffeur, Wimpernlifting, Microblading, Zürich

Dauerhafte Haarentfernung mit modernste Lasertechnologie

Die dauerhafte Haarentfernung mittels modernster Lasertechnologie (SHR) macht ein für alle Mal Schluss mit dem lästigen Rasieren, Zupfen und Epilieren. Durch die SHR Methode können zudem auch hellere Haare und dunkle Haut behandelt werden, was bei den herkömmlichen Lichtimpulsgeräten (Diodenlaser zum Beispiel) fast nicht möglich ist.

Informationen zur Behandlung

Behandlungsdauer:

60 Minuten

Nachbehandlung:

Wundpflege mit Crème, konsequenter Sonnenschutz

Schmerzen:

Ja

Betäubung:

Ja

Arbeitsfähigkeit:

In ein paar Stunden (Rötungen und Schwellungen)

Gesellschaftsfähigkeit:

In ein paar Stunden (Rötungen und Schwellungen)

Duschen:

Nach 24 Stunden

Schwimmen / Sauna:

Nach 48 Stunden

Fragen & Antworten

Mit einer Fruchtsäure wird die unerwünschte Farbe in der Haut gelöst und nach der Wirkung ausgewaschen. Die Behandlungen werden von einer Expertin durchgeführt. Da der Vorgang direkt auf der Haut durchgeführt wird, kann eine falsche Anwendung die Haut irreversibel schädigen.

Ja. Bei dieser Behandlung verwenden wir Fruchtsäure. Wenn Sie aber eine Entfernung mit dem Pico-Laser wünschen, können wir dies auch anbieten.

In der Regel die Behandlung ca. 60 Minuten.

In der Regel reichen 3 bis 5 Sitzung.

Jeder Mensch hat ein anderes Schmerzempfinden. Volle Schmerzfreiheit kann nicht garantiert werden. Sie spüren nur ein leichtes Piksen.

Nach der Behandlung entstehen Rötungen und Schwellungen auf der Haut.

Die Fläche muss man nach der Behandlung unbedingt vor Sonne schützen. In den ersten 24 Stunden sollte man nicht duschen. Sobald sich eine Kruste bildet, muss man die Haut eincremen. Auf KEINEN Fall die Kruste wegreissen, ansonsten besteht die Gefahr, dass sich Narben bilden. Vermeiden Sie in der ersten Woche Schwimmbadbesuche und sportliche Tätigkeiten, die mit viel Schweiss verbunden sind, ebenso wie Saunabesuche.